jump to navigation

Mein Innovationsprojekt November 12, 2007

Posted by Patrizia in Projekte.
trackback

Wir sind doch Europaer?!

puzzle2.gif

Der Weg zur Europaeischen Identitaet beginnt in der Schule!

Hier der Entwurf eines Projekts, das mir besonders am Herzen liegt:

  • Situation bisher:

 

Was und wie viel wissen unsere Schueler (auch ich!) von Europa? Fuehlen sie sich Europaer? Sind sie von ihren Rechten und den vielen Chancen , die ihnen die EU-Gemeinschaft bietet, bewusst? Und wollen sie ueberhaupt darueber informiert werden? Wie sieht es diesbezueglich in den anderen Laendern – bei euch -aus?

21. Dezember wird die Grenze zu Slowenien abgeschafft. Was wird das Ereignis fuer meine 14-19jaehrigen bedeuten, ausser der Tatsache, dass die Festveranstaltungen diesmal anders als 2004 in Triest stattfinden werden?

Europa fuer die Jugend …..Europa fuer die Gleichberechtigung heisst das erneute Projekt der Regionaldirektion fuer Bildung Friaul Julisch Venetien, das intensive Fortbildung fuer die beteiligten Lehrenden des Sekundarbereichs vorsieht.

Im Rahmen des Projekts werde ich an einem 4 taegigen Seminar 17.-21.11. in Bruxelles teilnehmen. Dann werde ich aufgefordert, mit meinen Schuelern die Initiative fortzusetzen. Wer gewinnt, wird mit einer Reise fuer zwei Schueler nach Bruxelles ausgezeichnet.

Welche bessere Chance fuer ein – mehrsprachiges – Blog , das unseren Schuelern Europa naeher bringt und zum Aufbau einer EU-Identitaet und zur Entstehung eines europaeischen Bewusstseins beitraegt?

Titel: EUROPA KENNENLERNEN

Kurzbeschreibung:

  • Software technische Mittel eingesetzt: social software web2.0 E-Mail Formdesk
    Zweck: Schueler bekommen ein besseres verstandnis davon, was eu bedeutet.
  • Erste Phase:

Schueler informieren sich ueber Moglichkeiten eines Studiums /Jobs in Europa,sammeln nuetzliche Links , erstellen in der Muttersprache und auf Deutsch Umfragen zu Perspektiven und Einstellungen, legen einen EU-Lebenslauf an

  • Zweite Phase:

Austausch und Auswertung. Schueler stellen Gemeinsamkeiten und Unterschiede fest, schaffen sich einen Überblick über unterschiedliche Aktivitäten und Initiativen zur Förderung des Eu-Bewusstseins

  • Erschliessungsbereich:

A. Social Software Tool-kit: Weblog http://eurolego.wordpress.com
B.Anwendungsmodelle Szenarien: web2.0

C. medienpaedagodische Modelle

D social networks: Community-Aufbau

E Bildungsformate Weiterbildung erforderlich zur realisierung des Projekts : Konferenzen, Experten im Unterricht: Europe direct

  • Zeitplan: Dezember 2007 -Juni 2008
  • Mitwirkende:

Ausarbeitung: PT – DaF-Community (?)

Durchfuehrung: PT – DaF-Community (?)

    • Organisation, notwendige Massnahmen: E-Mail, Skype, Live Online -Sitzungen


    Kommentare»

    No comments yet — be the first.

    Schreibe einen Kommentar

    Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: